Was ist ein Hygieneplan
Definition und Anwendung

Der Hygieneplan ist eine Sammlung von verbindlichen Anweisungen und richtet sich an alle Personen, die einen hygienischen Bereich betreten. Grundsätzlich sollte ein Hygieneplan regelmäßig aktualisiert und an den aktuellen Stand der Technik und Regularien angepasst werden. 
Ein Hygieneplan funktioniert nur dann, wenn dieser auch bei allen Mitarbeitern bekannt ist und die Vorgaben konsequent umgesetzt werden. Deshalb ist eine regelmäßige Unterweisung, mindestens einmal im Jahr, nötig. Unterjährig eingestellte Mitarbeiter und externe Personen sollten zusätzlich auf den Hygieneplan hingewiesen und über dessen Inhalt aufgeklärt werden. 

Ziel eines Hygieneplans

Der Hygieneplan hat den Zweck, den Mitarbeiter dabei anzuleiten, den geforderten Hygienestatus in einem definierten Bereich, durch die Umsetzung der aufgeführten Maßnahmen, sicherzustellen und die Verschleppung von Keimen zu verhindern. Deshalb müssen vor der Erstellung eines Hygieneplans die hygienischen Anforderungen der unter- schiedlichen Bereiche festgestellt werden. Der geforderte Hygienestatus ist die Ausgangsbasis für die Erstellung der Pläne. Jeder einzelne Einflussfaktor auf den Hygienestatus ist einzeln zu bewerten. Mithilfe der möglichen Reinigungs- und Desinfektionsverfahren wird dann der jeweilige Einflussfaktor kontrolliert.

Hygieneplan erstellen

Anwendung des Hygieneplans

Hygienepläne müssen schnell und einfach zu verstehen sein, um die Praktikabilität im Tagesgeschäft sicherzustellen. Deshalb werden Hygienepläne spezifisch für einzelne Bereiche und Anforderungen formuliert. Grundsätzlich unterscheidet man in hygienischen Plänen zwischen Händedesinfektionsplänen, Flächendesinfektionsplänen und Geräte- oder Anlagendesinfektionsplänen. 

Die einzelnen Pläne können sich stark voneinander unterscheiden. Die Einstufung des hygienischen Umfeldes, die Frequenz an Mitarbeitern, die den Bereich passieren, sind nur Beispiele der Faktoren, die Einfluss auf den jeweiligen Hygieneplan haben. Die Einflussfaktoren sollten bei einer Bestandsaufnahme genau festgehalten und anschließend im Hygieneplan berücksichtigt werden. 

Die Umsetzung eines Hygienekonzeptes kann nur dann erfolgreich sein, wenn die erstellten Hygienepläne von jedem Mitarbeiter und dem externen Personal umgesetzt werden.Zum einen sollte die Unterweisung der Personen dokumentiert werden. Somit wird sichergestellt, dass jede relevante Person über die Anwendung des Hygieneplans unterrichtet wurde. Zum anderen sollte die routinemäßige Reinigung und Desinfektion in einer separaten Liste dokumentiert sein. Somit ist gewährleistet, dass die Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten personell nachvollzogen werden können. Falls Abweichungen auftreten, kann dadurch auf einer dokumentierten Grundlage mit dem Reinigungs- und Desinfektionspersonal gesprochen und anschließend die Lage analysiert werden. Außerdem spielt der psychologische Aspekt im Sinne der Verpflichtung eine wichtige Rolle, indem der Mitarbeiter durch seine Unterschrift für die Arbeiten verantwortlich ist und sich die Wichtigkeit des Prozesses bewusst macht. 

Erfahren Sie mehr über Hygiene und die Aufgaben eines Hygienebeauftragten

Hygiene Definition Händehygiene Reinraum Berufsbild

Trusted Shops
Sehr gut
4.8 / 5.00