Fragen und Antworten zur
Hygienebeauftragter-Ausbildung

Allgemeine Fragen zu den Ausbildungen

Frage: Welche Ausbildungen kann ich bei Hygienebeauftragter-Online machen?
Antwort: Wir bieten eine online Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung, drei verschiedene Hygienebeauftragter-Ausbildungen und eine Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten an:

Frage: Was kostet eine Ausbildung zum Hygienebeauftragten?
Antwort:
Die Ausbildung zum Hygienebeauftragten in der Pflege/im Gesundheitswesen kostet zum Einführungspreis 947,- zzgl. USt. (statt 1.247,- zzgl .USt.)
Die Ausbildung zum Hygienebeauftragten in der Lebensmittelbranche kostet zum Einführungspreis 1.047,- zzgl. USt. (statt 1.347,- zzgl. USt.)
Die Ausbildung zum Hygienebeauftragten in der Pharmaindustrie kostet 1.547,- zzgl. USt.

Frage: Was kostet eine Ausbildung zum Qualitätsmangementbeauftragten?
Antwort: Die Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten kostet 1.173,- zzgl. USt. In Kombination mit einer Ausbildung zum Hygienebeauftragten profitieren Sie von einem Kombi-Rabatt in Höhe von 349,- €.

Frage: Was kostet die Hygieneschulung/Infektionssschutzbelehrung?
Antwort: Die Online Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung kostet 97,- zzgl. USt..

Frage: Bekomme ich einen preislichen Rabatt, wenn ich mehrere Ausbildungen buche?
Antwort: Ja, wenn Sie zusammen mit einer Ausbildung zum Hygienebeauftragten auch die Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten kaufen, erhalten Sie einen Kombi-Rabatt in Höhe von 349,- € auf die QMB-Ausbildung.

Frage: Ich möchte in Raten zahlen, funktioniert das?
Antwort: Ja, wir bieten eine Ratenzahlung in 3 oder 6 Raten an. Für diesen Service berechnen wir 5% bzw. 10% Bearbeitungsgebühr.
Wählen Sie dazu einfach im Warenkorb "Ratenzahlung" und im Checkout "Überweisung". Überweisen Sie anschließend die 1. Rate. Als Verwendungszweck bitte Name, Bestellnummer, Rate angeben (Z.B. 1 von 3, 2 von 3, 3 von 6, 5 von 6). Verbleibende Raten können jederzeit im Shop-Konto eingesehen und vorzeitig gezahlt werden. Sie erhalten Ihr Zertifikat erst nach der vollständigen Bezahlung.

Frage: Wie alt muss ich sein?
Antwort: Unsere Ausbildungen können ab dem vollendeten 18. Lebensjahr begonnen werden.

Allgemeine Fragen zum Mitgliederbereich

Frage: Gibt es eine Frist, bis wann ich mich in den Kurs eingeschrieben haben muss?
Antwort: Nein, sobald der Kurs bezahlt wurde, sind Sie für unseren Mitgliederbereich freigeschaltet und können sich einschreiben. Ob das sofort ist oder zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt, ist Ihnen überlassen. Sobald Sie sich eingeschrieben haben, läuft Ihr Zugang 180 Tage.

Frage: Wie lange steht mir der Zugang zum Mitgliederbereich zur Verfügung?
Antwort: Der Zugang zum Mitgliederbereich steht Ihnen mindestens 6 Monate zur Verfügung und kann bei Bedarf verlängert werden.
Übrigens: Im Schnitt benötigen unsere Nutzer 37 Tage von der Freischaltung bis zum Bestehen der Prüfung.
Jeder Vierte ist nach nur 2 Wochen ausgebildet und geprüft.

Frage: Wann steht mir der Zugang zum Mitgliederbereich zur Verfügung?
Antwort: Direkt nach Eingang der Zahlung. Ausgenommen ist die klassische Überweisung und Ratenzahlung - Diese erfordern eine manuelle Freischaltung durch uns nach Zahlungseingang auf unserem Konto.
Dies geschieht innerhalb von 1-3 Werktag(en) nach Zahlungseingang.

Frage: Welches Lernmaterial habe ich?
Antwort: In unserem interaktiven Mitgliederbereich lernen Sie die Inhalte jedes Moduls Schritt für Schritt mit Hilfe von hochprofessionellen Full-HD Videos, Lernskripten sowie einer ausgeklügelten Lernsoftware mit jeweiligen Lernzielkontrollen und Prüfungsvorbereitungen. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Dozenten jeder Zeit zur Verfügung.

Frage: Kann ich mir einen Zugang teilen?
Antwort: Jeder unserer Teilnehmer erhält einen persönlichen Zugang zum Mitgliederbereich. Dieser darf nicht übertragen werden. Vor Prüfung wird geprüft, ob eine komplette Ausbildung bezahlt wurde.

Fragen zu den Hygienebeauftragte-Ausbildungen

Frage: Welche Hygienebeauftragter-Ausbildung ist die richtige für mich oder meine Mitarbeiter?
Antwort:
Die Ausbildung zum Hygienebeauftragten beinhaltet in allen drei Varianten alle wichtigen Module, um das Verständnis, Bewusstsein und Fachwissen für das Thema Hygiene zu vermitteln. Die drei unterschiedlichen Ausführungen des Hygienebeauftragten vermitteln zusätzliches Wissen für die jeweilige Branche.

Der Hygienebeauftrage in der Pflege/im Gesundheitswesen, ist für alle Hygienebeauftragten passend, die im Pflege- und Gesundheitswesen eingesetzt werden. Es wird zusätzlich u.a. auf die Themen der speziellen Hygieneanforderungen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern oder auf Nosokomiale Infektionen ein.

Der Hygienebeauftrage in der Pharmaindustrie ist für alle Hygienebeauftragten passend, die in hygienischen Produktionsunternehmen unter Reinraumbedingungen eingesetzt werden. Es wird zusätzlich u.a. auf die Themen Reinraum und GMP Anforderungen eingegangen oder was bei einer SOP (Standard Operating Procedure) Erstellung zu beachten ist.

Der Hygienebeauftrage in der Lebensmittelindustrie, ist für alle Hygienebeauftragten passend, die in der Produktion oder Vermarktung von Lebensmitteln eingesetzt werden. Neben den Basisthemen der Hygiene wird außerdem Wissen über die Konservierung von Lebensmitteln deren Lagerung vermittelt.

Je nachdem, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist, wählen Sie die passende Ausbildung zum Hygienebeauftragten mit entsprechendem Themenschwerpunkt der jeweiligen Branche.

Frage: Welche Lehrinhalte beinhalten die Hygienebeaufragter-Ausbildungen?
Antwort: Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Ausbildungsinhalten.

Frage: Ist der Hygienebeauftragte für meinen spezifischen Betrieb die richtige Wahl?
Antwort: Das Grundwissen der Hygiene ist in der jeweiligen Branche universell anwendbar und unabhängig davon, ob Sie im Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, medizinische Behandlungszentren etc.), in der Pharmabranche ( Pharmazeutische Industrie, Medizintechnik, Apotheken mit Herstellerlaubnis, Zulieferer etc.) oder in der Lebensmittelindustrie (Fleischverarbeitung, Milchverarbeitende Industrie, Backwaren, Lebensmittelhandel etc.) als Hygienebeauftragter eingesetzt werden.

Das spezifische Fachwissen über spezielle Produktionsverfahren oder Besonderheiten im individuellen Patientenfall wird nicht über die Ausbildung zum Hygienebeauftragten vermittelt, sondern ist durch den Betrieb zu leisten.

Frage: Welchen Umfang hat die Hygienebeauftragter-Ausbildung?
Antwort: Unsere Online-Ausbildung entspricht dem Umfang von 40 UE eines regulären Präsenzlehrganges. Diese teilen sich auf in 20 UE für den Online-Kurs und 20 UE für das Selbststudium, wobei diese je nach Teilnehmer variieren kann.

Frage: Wie lange dauert die Hygienebeauftragter-Ausbildung?
Antwort: Die Ausbildungsdauer ist flexibel. Je nach dem wie viel Zeit Sie in die Ausbildung investieren können, dauert die Ausbildung zwischen einigen Wochen und wenigen Monaten.

Frage: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um Hygienebeauftragter zu werden?
Antwort: Für Hygienebeauftragte in der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie sind keine speziellen Voraussetzungen erforderlich. Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V. (DGKH) hat je nach Bundesland unterschiedliche Voraussetzungen für Hygienebeauftragte in der Pflege vorgeschrieben:

In Rheinland-Pfalz und im Saarland ist lediglich eine Berufsbezeichnung nach dem Krankenpflegegesetz oder eine vergleichbare Berufsbezeichnung erforderlich. In Sachsen-Anhalt und Brandburg ist zusätzlich mehrjährige Berufserfahrung erforderlich.

In Nordrhein-Westfalen und Hamburg müssen Hygienebeauftragte in der Pflege staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger/-in sein und mehrjährige Berufserfahrung vorweisen.

In Bayern und Sachsen sind mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in vorgeschrieben.

In Schleswig-Holstein, Bremen, Hessen, Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen sind keine speziellen Voraussetzungen von der DGKH festgelegt.

Frage: Wie funktioniert die Abschlussprüfung für Hygienebeauftragte?
Antwort: Es handelt sich um eine Online-Abschlussprüfung.

Frage: Wann kann ich die Abschlussprüfung(en) absolvieren?
Antwort: Sie können sich im Mitgliederbereich zur Abschlussprüfung anmelden, sobald Sie alle Module erfolgreich durchgearbeitet haben.

Frage: Was passiert wenn ich durch die Abschlussprüfung falle?
Antwort: Sie können die Prüfung nach 24 Stunden wiederholen.

Frage: Was für ein Zertifikat erhalte ich nach Abschluss der Hygienebeauftragter-Weiterbildung?
Antwort: Unsere Lehrgänge befinden sich gerade in der Prüfung durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht. Erst wenn die Lehrgänge staatlich zugelassen sind* können wir Ihnen ein lebenslang gültiges Zertifikat ausstellen. Bis dahin erhalten Sie nach Abschluss des Lehrgangs eine Teilnahmebestätigung.

Frage: Was passiert, wenn die Hygienebeauftragte-Lehrgänge von der ZFU gelassen werden?
Antwort: Werden die Lehrgänge von der ZFU staatlich zugelassen, erhalten Sie selbstverständlich Zugang zu den überarbeiteten Lernmaterialien. Um ein offizielles Zertifikat zu erhalten, ist eine individuelle Leistungsüberprüfung notwendig. Diese wird in Form einer Multiple-Choice-Prüfung und einer Lückentext-Prüfung abgelegt.

Frage: Fällt die Ausbildung unter das Bildungsgesetz?
Antwort: Leider nein. Durch unseren Onlinezugang eignen sich unsere Kurse aber auch als berufsbegleitende Ausbildung.

Beruf Hygienebeauftragte(r)

Frage: Was verdient ein(e) Hygienebeauftrage(r)?
Antwort: Das Gehalt eines/einer Hygienebeauftragten kann sehr unterschiedlich ausfallen und hängt von folgenden Bedingungen ab:
1. Ist der Hygienebeauftragte in Vollzeit angestellt oder ist die Position als Hygienebeauftragter als eine Zusatzaufgabe neben der täglichen Arbeit anzusehen?
2. Welche Erfahrungen kann der Hygienebeauftagte neben der Hygienebeauftragter-Ausbildung zusätzlich vorweisen.
3. Das Gehalt eines Hygienebeauftragten hängt auch immer stark vom Unternehmen ab und welche Tarifverträge und Manteltarifverträge dort greifen.

Frage: Welche Aufgaben übernimmt ein(e) Hygienebeauftragte(r) im Unternehmen?
Antwort: Der Hygienebeauftragte eines Unternehmens ist für die Einhaltung und Umsetzung von Hygienevorschriften in den Bereichen der Personal-, Produktions- und Betriebshygiene zuständig.
Hier erfahren Sie mehr über das Berufsbild und die Aufgaben eines Hygienebeauftragten.

Fragen zur Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung

Frage: Welche Lehrinhalte beinhaltet die Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung?
Antwort: Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Ausbildungsinhalten der Hygieneschulung.

Frage: Welchen Umfang hat die Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung?
Antwort: Unsere Online-Ausbildung entspricht dem Umfang von 10 UE eines regulären Präsenzlehrganges. Diese teilen sich auf in 5,5 UE für den Online-Kurs und 4,5 UE für das Selbststudium, wobei diese je nach Teilnehmer variieren kann.

Frage: Wie lange dauert die Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung?
Antwort: Die Ausbildungsdauer ist flexibel. Je nach dem wie viel Zeit Sie in die Ausbildung investieren können, dauert die Ausbildung zwischen einigen Tagen und wenigen Wochen.

Frage: Wie funktioniert die Abschlussprüfung der Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung?
Antwort: Es handelt sich um eine Online-Abschlussprüfung.

Frage: Wann kann ich die Abschlussprüfung(en) absolvieren?
Antwort: Sie können sich im Mitgliederbereich zur Abschlussprüfung anmelden, sobald Sie alle Module erfolgreich durchgearbeitet haben.

Frage: Was passiert wenn ich durch die Abschlussprüfung falle?
Antwort: Sie können die Prüfung nach 24 Stunden wiederholen.

Frage: Wie lange ist das Zertifikat der Hygieneschulung & Infektionsschutzbelehrung gültig?
Antwort: Das Zertifikat ist je nach Branche und internen Vorgabe zwischen 12 und 24 Monaten lang gültig.

Fragen zur Qualitätsmanagementbeauftragter-Ausbildung

Frage: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich die Qualitätsmanagementbeauftragter-Ausbildung machen kann ?
Antwort: Sie müssen 18 Jahre alt sein, um die Ausbildung zu beginnen. Siehe § 4 Abs. 3 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG).

Frage: Wie lange dauert die Ausbildung?
Antwort: Je nach dem wie viel Zeit Sie in die Ausbildung investieren können, dauert die Ausbildung zwischen einigen Wochen und wenigen Monaten.

Frage: Welche Lehrinhalte beinhaltet die Qualitätsmanagement-Ausbildung?
Antwort: Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Ausbildungsinhalten.

Frage: Wenn ich die Ausbildung bei Ihnen erfolgreich abgeschlossen habe, welcher Abschluss steht dann auf dem Zertifikat?
Antwort: Wenn Sie die Prüfung bei uns ablegen sind Sie QMB auf Basis der ISO 9001.

Frage: Welche Prüfungen kann ich danach noch ablegen?
Antwort: Sie können nach unserer Ausbildung eine QMB Prüfung bei OTL und anderen Einrichtungen ablegen. Bei konkreten Anfragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Frage: Ist diese Prüfung an die Ausbildung gekoppelt?
Antwort: Nein, wenn Sie sich extra prüfen lassen, ist das freiwillig. Unsere Online Prüfung ist für den QMB ausreichend.

Frage: Wie läuft die Prüfung ab und wie sehen die QMB-Prüfungsfragen aus?
Antwort: Die Prüfung zum Qualitätsmanagementbeauftragten ist eine MC-(Multiple-Choice)-Prüfung. Hierbei muss aus mehreren Antwortmöglichkeiten die richtige(n) Antworte(n) ausgewählt werden. Die QMB-Prüfungsfragen befassen sich mit Norminhalten und deren direkter Anwendung. Während der Prüfung kann die ISO 9001:2015 sowie alle Seminarunterlagen für die Prüfung zum Qualitätsmanagementbeauftragten verwendet werden.

Frage: Was ist in der QMB-Prüfung zu beachten?
Antwort: Da bei den Multiple-Choice-Prüfungsfragen mehrere Antworten richtig sein können, empfiehlt sich in der Prüfung folgendes Vorgehen:
1. Die Fragen beantworten, bei denen man sich absolut sicher ist.
2. Die Fragen bei denen man sich nicht sicher ist mit einem kleinen Vermerk („x“ oder ähnliches) versehen und im Anschluss mit Hilfsmitteln lösen (ISO 9001:2015, Seminarunterlagen
3. Alle Fragen, die sich auf Normeninhalte beziehen mit der ISO 9001:2015 direkt abgleichen (achten Sie auf den genauen Wortlaut und die Formulierung [muss, sollte, kann])

Frage: Wie kann ich mich optimal auf die Prüfung vorbereiten?
Antwort: Zur Vorbereitung auf die Prüfung empfiehlt es sich, das Skript so vorzubereiten, dass Sie die Inhalte schnell zuordnen können. Am besten eignen sich kleine Klebezetteln mit denen Sie die Kapitel markieren (Führung, Betrieb usw.). Damit wird der Zugang deutlich schneller. Ebenso sollten Sie sich kleine Vermerke an den Stellen im Skript machen, an denen Sie den Normentext nicht sofort verstehen, damit Ihnen diese Erläuterung auch in einer Prüfungssituation wieder einfällt.

Frage: Was für ein Zertifikat erhalte ich?
Antwort: Unser Zertifikat enthält die Ausbildungsbezeichnung und wird mit dem Logo der OTL-Akademie ausgestellt.

Frage: Ist das Zertifikat im Ausland anerkannt?
Antwort: Ja, die Zertifikate unserer TÜV zertifizierten Akademie sind alle weltweit anerkannt und lebenslang gültig.

Sonstiges

Frage: Mein Arbeitgeber/meine Firma würde die Rechnung übernehmen. Ich brauche dafür aber die Rechnung auf den Firmennamen. Ist das möglich?
Antwort: Das ist kein Problem. Dazu kaufen Sie einfach die Ausbildung auf Ihren eigenen Namen und senden uns eine E-Mail mit den Rechnungsdaten zu. Wir fertigen die Rechnung dann mit den gewünschten Rechnungsdaten an.

Frage: Werden die Ausbildungen von Fremdfirmen unterstützt oder durch Produktplatzierungen Werbeeinnahmen generiert?
Antwort: Nein, unsere Ausbildungen sind unabhängig von jeglichen Sponsoren oder weiteren Interessensvertretern. Es werden keine spezifischen Produktnamen, Abbildungen etc. verwendet, um einen unabhängigen und objektiven Wissenstransfer zu garantieren..

Förderung

Frage: Kann ich für die Ausbildung zum Hygienebeauftragten meine Bildungsprämie einlösen?
Antwort: Ja. Der Prämiengutschein kann für unsere Online-Kurse verwendet werden. Um Ihre Bildungsprämie an der OTL Akademie einzulösen, gehen Sie wie folgt vor:
Bitte übersenden Sie den unterschriebenen Gutschein via Einschreiben Einwurf im Original an:

OTL - Online Trainer GmbH
Fridolinweg 6
12683 Berlin


Bitte geben Sie beim Übersenden des Gutscheines Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer mit an.
Anschließend registrieren Sie sich auf unserem Portal für den Mitgliederbereich.
Weitere Informationen und eine ausführliche Erklärung zum Vorgehen finden Sie hier: Bildungsprämie einlösen

Mehr Informationen zum Prämiengutschein:
www.bildungspraemie.info

Ist eine Frage offen geblieben? Senden Sie sie uns!
Kontaktformular

Trusted Shops
Sehr gut
4.82 / 5.00